desktop_header

Mineralwasser mit und ohne Kohlensäure

Mit Rücksicht auf die Konsumentenwünsche wie auch die Sicherheit stehen die Mineralwasser-
flaschen heute nicht mehr unter so starkem Druck wie früher. Der Kohlensäuregehalt übersteigt kaum mehr 6 Gramm pro Liter. Steigender Beliebtheit erfreuen sich Mineralwässer mit geringem Kohlensäuregehalt um die 4,5 Gramm pro Liter.

Besonders in der Westschweiz besteht eine Vorliebe für kohlensäurefreies Mineralwasser. Auch in der übrigen Schweiz ist die Anzahl Konsumenten, die solche «stillen» Wasser vorziehen, deutlich angestiegen. Die schweizerischen Mineralquellen tragen den geänderten Konsumgewohnheiten Rechnung, indem sie ihre Produkte auch ohne Kohlensäure anbieten.